Gelungener Start in die diesjährige Bezirksliga vor heimischem Publikum


Am 8.6.2024 fand der Heimwettkampf der Bezirksliga-Mädels in der JPG-Halle in Wolfenweiler statt. Dort mussten sie sich den Mannschaften vom TV Güttingen, TV Rheinfelden und der WKG Schwarzwald-Baar stellen und zeigten ihr Können an den 4 Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden.

Unsere Mannschaft um Anne Schöttle, Jana Scherzinger, Laura Gassert, Katrin Fritzenschaft und Amelie Kast starteten am Sprung und zeigten dort 5 fehlerfreie Sprünge vom Handstütz-Sprungüberschlag (mit und ohne ½ Drehung), Yamashita bis hin zum Handstütz-Sprungüberschlag vw mit ½ Drehung in der 1. und 2. Flugphase. Mit insgesamt 37,45 Punkten – nur die besten drei Sprünge fließen ins Mannschaftsergebnis – konnten sie alle drei Mannschaften hinter sich lassen und zogen mit einer guten Ausgangslage an das zweite Gerät dem Stufenbarren. Auch wenn sie dort nicht alle Anforderungen erfüllten, konnten sie sich erneut gegen alle drei Mannschaften durchsetzen und gewannen wichtige weitere Gerätepunkte.

Nach einer kurzen Einturnpause ging es dann an das Zittergerät dem Schwebebalken. Dort wollten die Mädels ihr Können abrufen und das bestenfalls ohne das Gerät verlassen zu müssen. Gezeigt wurden tolle Spreiz- und Durchschlagsprünge, Räder, Rollen und Bogengänge sowie als Abgänge Vorwärts-Salti oder Auerbach-Salti. Nur wenige Stürze mussten in Kauf genommen werden und so erzielten sie hinter dem TV Güttingen (36,75 Punkte) weitere 35,30 Punkte für das Teamergebnis. Weiter ging es an das letzte Gerät dem Boden, wo sie ihre Übungen auf individuelle Kürmusik zeigten. Hier gingen die meisten Gerätepunkte an den TV Rheinfelden (40,75 Punkte), dicht gefolgt von unseren Mädels (40,05 Punkte).

Insgesamt konnte unsere Bezirksliga-Mannschaft, trotz Nervosität, ihre Leistungen abrufen und tolle Übungen vor heimischem Publikum zeigen. Der Tagessieg ging an diesem Tag mit nur 0,1 Punkten Vorsprung an den TV Güttingen, danach platzierte sich der TV Wolfenweiler-Schallstadt auf Platz 2 vor dem TV Rheinfelden und der WKG Schwarzwald-Baar. Super gemacht, Mädels!

Gleichzeitig möchten wir uns auch bei allen HelferInnen, Kampfrichterinnen und Unterstützer bedanken, die uns an diesem Tag begleitet und angefeuert haben. Herzlichen Dank dafür!

Für unsere Mädels geht es am 16.06.2024 in Whyl weiter. Dort treffen Sie auf den Tabellenführer TV Haslach und den TV Whyl (aktuell Tabellendritter). Wir belegen nach diesem tollen Ergebnis in Wolfenweiler aktuell den 2. Tabellenplatz. Die nächste Begegnung wird also sehr spannend und wir freuen uns auf eure Unterstützung.

Wettkampfbeginn: 12 Uhr, Whyl am Kaiserstuhl


>> nach oben

Gelungene erste Saisonteilnahme in der Bezirksliga Süd


Nachdem unseren Ligamädels um Laura Gassert, Anne Schöttle, Sarah Hennies, Katrin Fritzenschaft, Dana Schönberger, Sarah Rütschlin, Hanja Hoffmann und Jana Scherzinger im letzten Jahr verdient der direkte Aufstieg in die Bezirksliga gelang, mussten sie sich dieses Jahr anspruchsvolleren Küranforderungen und neuen Gegnern stellen. Das gelang ihnen mit Bravur!

Insgesamt bestritten sie drei Vorrundenwettkämpfe, sowie einen Rückrundenwettkampf in einem starken Teilnehmerfeld mit 8 Mannschaften. Trotz mehreren Verletzungsausfällen unserer erfahrenen Kürmädels Laura, Katrin, Anne und Sarah R. – wodurch wir nicht fähig waren flächendeckend die schwierigsten Übungen zu zeigen – landeten wir nach den Vorrundenwettkämpfen überraschend auf Platz 4. Am vergangenen Wochenende fand dann der Rückrundenwettkampf in Löffingen statt, wo wir trotz einigen Stürzen und Abwertungen am Balken den vierten Platz halten konnten. In der Gesamttabelle liegt Schallstadt nun hinter TV Steinen, TuS Bräunlingen und TV Haslach ebenso auf Platz 4. Für ihre erste Teilnahme in der Bezirksliga Süd ist das ein super Ergebnis, auf das sie stolz sein dürfen. Ein Dank geht auch an unsere Nachwuchsturnerinnen Alicia Bucher und Anouk Schweitzer, die aufgrund der Verletzungsausfälle spontan eingesetzt wurden. Ebenso ein großes Dankeschön an Jule Scherzinger, die durch ihre vielen Kampfrichtereinstätze das Team unterstützt hat. Nicht zu vergessen sind auch all die Fans und Unterstützer, u.a. die Vorstandschaft und TV-Fotografen, die uns in dieser Ligasaison supportet und begleitet haben.

Den Ligamädels nochmals herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Abschluss in der Bezirksliga Süd!!


>> nach oben

Grandioser Auftakt in der Bezirksliga


Am vergangenen Wochenende lud unsere LK1-Mannschaft zu ihrem aller ersten Heimwettkampf in die JPG-Halle ein. Zu Gast waren neben dem Titelverteidiger TV Steinen, auch TV Lenzkirch und SV Istein.
Nach dem sich unsere beiden 4-Kämpferinnen Laura Gassert und Katrin Fritzenschaft kurz vor Ligastart leider verletzt hatten, waren unsere Erwartungen an den ersten Wettkampf und somit unserem Debüt in der Bezirksliga eher gering. Trotzdem wollten wir vor heimischem Publikum, solide und sichere Übungen präsentieren.
Die Heimmannschaft startete gemeinsam mit SV Istein am Sprung, während die Vereine Lenzkirch und Steinen parallel am Stufenbarren begonnen haben. Unsere Mädels zeigten am Sprung überwiegend Handstützüberschlage. Anne Schöttle und Jana Scherzinger dagegen, zeigten saubere Yamashita´s, die einen etwas höheren Ausgangswert hatten. Da die Vereine Steinen und Lenzkirch anschließend schwierigere Sprünge zeigten, konnten wir das erste Gerät nur auf Platz 3 beenden.
Weiter ging es an den Stufenbarren. Dort zeigten Jana Scherzinger, Anne Schöttle, Sarah Hennies, Dana Schönberger und unsere angeschlagene Katrin Fritzenschaft ihr Können. Sie zeigten neue Schwierigkeiten wie die Kippe mit halber Drehung oder der „Flieger“ als Flugteil vom unteren zum oberen Holm. Die Mannschaft platzierte sich hinter Steinen auf Platz zwei, womit sie sich wichtige Gerätepunkte gegen Lenzkirch und Istein sicherten.
Nun standen die Geräte Balken und Boden an. Mit einer Schwierigkeit von 4,8 und 5,0 zeigten Anne Schöttle und Hanja Hoffmann sehr anspruchsvolle Übungen auf dem Zittergerät dem Balken. Anne gelang es, die Übung sturzfrei zu meistern und bekam verdiente 13,05 Punkte für ihre Leistung. Die Mannschaftkameradinnen kamen leider nicht sturzfrei durch. Trotzdem platzierte sich die Mannschaft, weiterhin hinter dem sehr starken TV Steinen.
Am letzten Gerät, dem Lieblingsgerät der Schallstädterinnen, konnten unsere Mädels auf heimischem „Boden“ ihre Übungen souverän abrufen. Sie zeigten über Vorwärts- und Rückwärts-Salti, auch saubere Sprünge mit 180°Spreizwinkel und als Abgangselement einen Salto mit halber Drehung. Hier gelang es uns sogar den TV Steinen zu schlagen. Insgesamt beendeten wir den Wettkampf auf dem zweiten Platz und ließen TV Lenzkirch mit zehn Punkten Abstand bzw. SV Istein mit 12 Punkten Abstand verdient hinter uns.

Für die Mädels war es ein tolles Erlebnis, vor heimischem Publikum und auf heimischen Geräten zu turnen. Es war schön zu sehen, dass auch bei tollstem Wetter viele Zuschauer/innen in der Halle waren. Herzlichen Dank dafür, ebenso den vielen Helfer/Innen und Kuchenspenden.
Der nächste Bezirksliga-Wettkampf findet am 13.05. in Bräunlingen statt, über das Ergebnis werden wir im nächsten Mitteilungsblatt berichten.


>> nach oben

Aufstieg in die Bezirksklasse LK2


Die Mädchenmannschaft des TV Wolfenweiler-Schallstadt krönte ihre Saison am vergangenen Wochenende mit dem Aufstieg in die Bezirksklasse!
Auf drei ereignisreiche Monate können die Turnerinnen Laura Gassert, Sarah Hennies, Fabienne Schmid, Katrin Fritzenschaft, Jana Scherzinger, Dana Schönberger und Anne Schöttle zurückblicken. Nachdem sie die Saison am 30.06. als 1. Platzierter abgeschlossen hatten, qualifizierten sie sich zugleich für das übergeordnete Ligafinale am 7.7. Dort mussten sie nicht nur gegen den 2. und 3. Platzierten ihrer Staffel antreten, sondern auch gegen die Plätze 1-3 der Staffel 2. In einem spannenden Wettkampf und mit nur einem Punkt Vorsprung vor dem 2. Platzierten aus Ortenberg, gewannen die Mädels erneut! Durch diesen Sieg qualifizierten sie sich für den Relegationswettkampf zur Bezirksklasse, welcher am 21.07. stattfand. Dort trafen sie auf alle 1. und 2. Platzierten der anderen Regioklassen (insgesamt gibt es vier Regioklassen, die unterschiedliche Turngaue wie z.B. Karlsruhe, Bodensee, Mannheim, Heidelberg, Breisgau etc. umfassen) und die 3 Letztplatzierten der Bezirksklasse. Insgesamt traten 12 Mannschaften mit je vier Turnerinnen gegeneinander an. Trotz großer Nervosität und einigen fatalen Patzer am Balken, konnte die Mädchenmannschaft den Wettkampf überraschenderweise auf dem dritten Platz abschließen! Durch diesen 3. Platz sicherte sich die Mannschaft den Aufstieg in die Bezirksklasse LK2!!

Gratulation an die Turnerinnen:
Laura Gassert, Sarah Hennies, Fabienne Schmid, Katrin Fritzenschaft, Jana Scherzinger, Dana Schönberger und Anne Schöttle

dem Trainer- und Betreuerteam:
Katja Höfflin, Yannick Vogt, Pia Valencia

Und ein dickes Dankschön auch an unsere Kampfrichterinnen:
Pia Valencia, Katja Höfflin und Dana Schönberger

Das Team und die Trainer bedanken sich bei allen Fans für die wirklich tolle Unterstützung – egal ob „zuhause“ bei unserem Heimwettkampf oder vor Ort bei unseren Auswärtswettkämpfen! VIELEN DANK!


>> nach oben

Saisonabschluss der LK3-Mädchen


Am Sonntag, dem 30.06.2019 fand in Hofweier die Staffelrückrunde der LK3-Saison (Staffel 1) statt. Dort musste unsere LK3-Mädchenmannschaft erneut gegen alle weiteren 6 Mann-schaften (Hofweier, Gengenbach, Ortenberg, Griesheim, FT Freiburg und Hügelsheim) der Vorrunde antreten. Die fünfköpfige Mannschaft – Laura Gassert, Sarah Hennies, Anne Schött-le, Katrin Fritzenschaft und Jana Scherzinger – konnten Ihre Leistungen trotz hoher Tempe-raturen abliefern und mussten nur einen Sturz am Balken hinnehmen. Der Wettkampf wurde dann am stärksten Gerät, dem Boden, mit tollen Kürübungen abgeschlossen. Leider reichte es nicht ganz zum Tagessieg. Punktgleich, dafür mehr Gerätepunkte, hatte am Schluss der Gastgeber TV Hofweier. Die LK3-Mannschaft des TV Wolfenweiler-Schallstadt erreichte Platz 2 beim Rückrundenwettkampf.

Beim Gesamtergebnis, welches alle Vorrunden- und Rückrundenergebnisse umfasst, konnte sich der TV Wolfenweiler-Schallstadt den Gesamtsieg holen und schließt damit die Ligasaison 2019 (Staffel 1) erstmalig auf Platz 1 ab!!

Durch die herausragende Platzierung, qualifizierte sich die Mannschaft zugleich für das Staf-felfinale am 7. Juli in Ortenberg. Dort trifft der TV Wolfenweiler, neben dem 2. Platzierten TV Hofweier und dem 3. Platzierten TV Ortenberg der Staffel 1, auf die Erst- bis Drittplatzierten (PTSV Jahn Freiburg, Kehler TV, SV Waldkirch) der Staffel 2. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft, dem Betreuer- und Trainerteam und viel Erfolg beim kommenden Wettkampf!

P.S. Natürlich freut sich die Mannschaft über zahlreiche Unterstützer beim Staffelfinale am 07.07.2019 !!


>> nach oben

Wettkampf der LK3-Mädchen


Am vergangenen Sonntag fand der Heimwettkampf unserer LK3-Mannschaft in der TV-Halle in Schallstadt statt. Die 5-köpfige Mädchenmannschaft – bestehend aus Sarah Hennies, Laura Gassert, Anne Schöttle, Katrin Fritzenschaft und Jana Scherzinger – musste an diesem Wettkampfstag gegen die Mannschaften TV Hofweier, TUS Hügelsheim und FT 1844 Freiburg antreten. Nach zwei von vier Geräten führte unsere Heimmannschaft knapp vor dem TV Hofweier und hoffte auf fehlerfreie Übungen an den noch fehlenden Geräten Balken und Boden. Leider kam es anders als erwartet: Nach einem Sturz am Balken und zwei weiteren unerklärlichen Wertungen, zog der TV Hofweier an uns vorbei – wiederum nur knapp führend mit einer Differenz von einem Punkt. Entscheidend war dann das letzte Gerät, dankenswerterweise war das der Boden. Alle Mädels zeigten dort tolle und saubere Übungen auf Musik, womit sie sich die Führung zurück ergattern konnten! Mit nur knapp 1,05 Punkten Vorsprung siegte der TV Wolfenweiler-Schallstadt (151,65 Punkte) vor dem TV Hofweier (150,60 Punkte), TUS Hügelsheim (143,75 Punkte) und der Freiburger Turnerschaft (141,15 Punkte). Herzlichen Glückwünsch an die Mädels und vielen Dank an alle Helfer/Innen und Fans!

Nach zwei Vorrundenwettkämpfen belegt der TV Wolfenweiler-Schallstadt aktuell Tabellenplatz 1, muss sich diesen Platz jedoch mit dem punktgleichen TV Ortenberg teilen. Wer die Vorrunde als Sieger abschließen kann, entscheidet sich also am kommenden Sonntag, 26.05.2019 in Hofweier. Dort muss unsere Heimmannschaft u.a. gegen den ebenfalls führenden TV Ortenberg antreten. Es bleibt spannend!


>> nach oben